Hinein ins Rampenlicht

Interview der Woche mit Heinrich Kürzeder

Es muss ja nicht gleich ein milliardenschweres Bauprojekt sein. Trotzdem werden die Projektleiter innovativer Projekte immer öfter gebeten, Vorträge auf Fachtagungen zu halten. Besonders zur Bekanntmachung des jeweiligen Unternehmens und seiner Produkte bzw. Projekte sind Vorträge ein sehr wirksames Medium. Aber auch für den betreffenden Projektleiter kann Bekanntheit manchmal wichtig sein, um an die wirklich spannenden Projekte heranzukommen. Ich möchte mit Heinrich Kürzeder im „Interview der Woche“ darüber sprechen, warum man ins Rampenlicht treten sollte, wenn man in seinem Beruf als Projektleiter vorankommen will. In meiner heutigen Sendung geht es um die Frage, wie Du Dir als Projektmanager einen Namen machen kannst.

Diesen Podcast können Sie auch bei iTunes | Soundcloud | Spotify und vielen anderen Podcast-Plattformen abonnieren. Alle Folgen auch als RSS Feed erhältlich.

Format Podcasts
Themen
Diesen Beitrag teilen auf Diesen Beitrag teilen: Leserbrief schreiben

Seminarprogramm anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinen Seminaren. Bitte wählen Sie aus, für welches Themenfeld Sie sich interessieren (Mehrfachauswahl möglich). Nach Absenden des Formulars erhalten Sie automatisch das/die gewünschte(n) Programm(e) als PDF per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

    Abenteuer Projekte
    Einfache Werkzeuge für kleine und mittlere Projekte

    Projekt-Safari
    Große und komplexe Projekte erfolgreich machen

    Projekt-Kompass
    Souveräne Führung in schwierigen Projektsituationen

    Anrede



    Ich bin mit der Erhebung/Speicherung meiner eingegebenen Daten
    zwecks Kontaktaufnahme einverstanden.

    Vielen Dank!

    Ihr Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. In Kürze erhalten Sie das/die Seminarprogramm(e) an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Sie haben Fragen oder wünschen sich ein Seminar, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse in Ihrem Unternehmen? Ich freue mich auf Ihre Nachricht, telefonisch oder per E-Mail:

    Telefon +49 (0) 74 57 / 94 86 – 001
    E-Mail