Euphorie & Optimismus

Ein Survival-Tipp von Mario Neumann

Euphorie & Optimismus

Diesen und viele weitere Survival-Tipps finden Sie in meinem Buch "Projekt-Safari".

Wir alle kennen die spektakulären Beispiele. Der Bau der Elbphilharmonie etwa auf dem ehemaligen Kaispeicher ist ein typisches Projektfiasko. Zu Beginn sollte das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg 114 Millionen Euro kosten, am Ende waren es satte 800 Millionen Euro.

Dieser Fall ist keine Ausnahme. Gerade die besonders innovativen und ambitionierten Projekte erleiden häufig Schiffbruch. Je ehrgeiziger das Projekt, desto blauäugiger scheinen die Beteiligten an die Sache heranzugehen. Anfängliche Euphorie – nicht zu verwechseln mit gesunder Motivation – verleitet dazu, dass alle kollektiv bei Rot über die Ampel fahren: Da werden unrealistische Ziele angepeilt, unhaltbare Termine verfolgt, sämtliche Risiken ignoriert. Gerade das Top-Management neigt dazu, sich von den Verheißungen einer neuen Idee blenden zu lassen..

 Achtung!

Wenn am Anfang alle optimistisch, ja fast euphorisch klingen, besteht die Gefahr, dass sich die hochfliegenden Pläne bald als Illusion herausstellen. Dem Projektleiter bleibt dann die unangenehme Aufgabe, das Projekt später kräftig abspecken zu müssen.

Konkretisieren Sie Ihre Schätzgrundlage, und ziehen Sie Experten zu Rate, um Aufwand, Kosten und Zeiten realistisch abschätzen zu können. Nutzen Sie geeignete Schätzmethoden, um zu realistischen Zahlen zu gelangen. Unterscheiden Sie dabei zwischen optimistischen, realistischen und pessimistischen Zahlen.

So wappnen Sie sich …

  • Konkretisieren Sie Ihre Schätzgrundlage, und ziehen Sie Experten zu Rate, um Aufwand, Kosten und Zeiten realistisch abschätzen zu können.
  • Nutzen Sie geeignete Schätzmethoden, um zu realistischen Zahlen zu gelangen. Unterscheiden Sie dabei zwischen optimistischen, realistischen und pessimistischen Zahlen.
  • Umgehen Sie die Optimismusfalle, indem Sie umfangreiche Tests veranstalten. Ein Proof of Concept bewahrt Sie später vor bösen Überraschungen.
  • Legen Sie fest, unter welchen Bedingungen ein Projekt gestoppt wird. So lässt sich der Schaden für das Unternehmen in Grenzen halten.

Tipp:

„Projekt-Safari“, Kapitel 1.3 „Den Schiffbruch vermeiden“

Format Survival-Tipps
Themen
Produkte Buch App Seminar
Diesen Beitrag teilen auf Diesen Beitrag teilen: Leserbrief schreiben

Hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung

Notice: Undefined index: cookie_permission in /www/htdocs/w00d5fdf/mario-neumann-2013/wp-content/themes/neumann/footer.php on line 33